Unsere Behandlungsfelder

Sprachstörung

Was versteht man unter einer Sprachstörung?

Sprachstörungen im Kindesalter

Die Sprachentwicklung kann bei Kindern gemäß der Altersnorm verzögert oder gestört sein. Sie können in allen Bereichen der Kommunikation (Wortschatz Sprachverständnis, Lautbildung und Grammatik) Einschränkungen aufweisen. Eltern wenden sich häufig an den Kinderarzt, wenn ihr Kind z.B.:

  • nur wenige Wörter spricht
  • bestimmte Laute/ Buchstaben nicht korrekt artikuliert/ undeutlich spricht
  • „lispelt“
  • keine Sätze spricht

Sprachstörungen im Erwachsenenalter

Bei Erwachsenen entsteht eine Sprachstörung (Aphasie), wenn das Sprachzentrum durch eine neurologische Erkrankung z.B. Schlaganfall beeinträchtigt wird.  

Betroffene können Einschränkungen in allen Bereichen der Sprache (Wortabruf, Sprachverständnis, Lesen und Schreiben) aufweisen. Der Schweregrad der einzelnen Störungsbereiche ist bei jedem Patienten sehr individuell. 

Haben Sie noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Nutzen Sie dazu gerne unseren FAQ-Bereich oder schreiben Sie uns einen Nachricht über unser Kontaktformular.

  Nachricht schreiben

Mitarbeiterin am Telefon

  alle Behandlungsfelder anzeigen